Über Kirsten Kämper

Seitdem ich mich im Berufsleben befand, war ich permanent auf der Suche nach praktikablen und umsetzbaren Konzepten für eine ganzheitliche Gesundheit nach naturheilkundlichen Vorgaben.

Die Fülle der Informationen die ich in diesem Bereich im Laufe der Jahre sammeln konnte, waren manchmal verwirrend und Aussagen teilweise widersprüchlich.

Dies hat mich motiviert meinen Wunsch zu verwirklichen und eine Ausbildung zur Heilpraktikerin zu absolvieren.

Permanente Fort- und Weiterbildungen im Bereich der einzelnen von mir angebotenen Fachbereiche begleiten mich auf meinen Weg als Heilpraktikerin genauso, wie der regelmäßige Erfahrungsaustausch mit Berufskollegen und Patienten.

Aus- und Weiterbildung

  • Fachfortbildung Sanum - Therapie bei div. Erkrankungen  
  • Fachfortbildung „Mykotherapie“  
  • Fortbildung „Eigenblutbehandlung“  
  • Fortbildung „Neuraltherapie“  
  • Teilnahme am Workshop „Injektionstechniken“  
  • Teilnahme am Workshop “Nichtinvasive Diagnostik von Darm und Vaginaltrakt“  
  • Teilnahme am Workshop „Anwendung der Mineralstoffe nach Dr. Schüssler“  
  • Teilnahme am Workshop „ Phylak Spagyrik - Einfache Wege zur wirkungsvollen Rezeptur“  
  • Teilnahme am Workshop „Alternatives Labor, Blut- und Urindiagnostik“  
  • Ausbildung zum Phytotherapeuten und Aromatherapeuten mit laufenden Weiterbildungen, an der Phytaro Heilpflanzenschule Dortmund, Verbandsschule des Bund Deutscher Heilpraktiker  
  • Kooperationspartner und Medizinproduktberater der RAYONEX Schwingungstechnik GmbH, Lennestadt Bioresonanz nach Paul Schmidt  
  • Ausbildung zur geprüften Heilpraktikerin an der HELENA Heilpraktiker Fachschule, Wuppertal  

Meine Tätigkeitsgebiete

Neben der ganzheitlichen Naturheilkunde biete ich u. a. folgende Schwerpunkttätigkeiten an.

  • ganzheitliche Naturheilkunde
  • Bioresonanztherapie
  • Neuraltherapie
  • Eigenbluttherapie
  • Phytotherapie
  • Spagyrik
  • Biochemie nach Dr. Schüßler
  • Darmdiagnostik und -sanierung
  • Sanum - Therapie bei div. Erkrankungen
  • Mykotherapie